Überspringen zu Hauptinhalt
09128 / 92 70 92 email@dr-geidl.de Anfahrt Gsteinacher Straße 23 | 90592 Schwarzenbruck
Hundebeißerchen Pflegen

Hundebeißerchen pflegen

Wie putze ich meinem Vierbeiner seine Zähne richtig?

Unsere Hunde sind unsere besten und treuesten Freunde – und ihr Wohlergehen liegt ihren Besitzern sehr am Herzen. 

Hierzu zählt auch die Zahnpflege. Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und sonstige Erkrankungen des Gebisses betreffen auch unsere geliebten Vierbeiner.

Doch wie klappt das mit der Zahnpflege am besten? Mittlerweile gibt es diverse Hilfsmittel – von Denta-Sticks über Zahnpflege-Bälle bis hin zu Mundspülungen für den Hund. Die beste Methode bleibt aber, wie bei uns Menschen, das Zähneputzen.

Damit es für alle Beteiligten einigermaßen entspannt und angenehm verläuft, sollten Sie als Hundebesitzer jedoch einige Tipps und Übungen beherzigen.

Wie bringe ich meinem Hund das Zähneputzen bei?

Ganz einfach – mit Zahnbürste (oder Fingerling) und Zahnpasta. Diese Produkte gibt es im Fachhandel speziell für Hunde. Die Zahnpasta schmeckt zum Beispiel nach Fleisch oder Fisch – ein wahrer „Leckerbissen“ für Ihren Hund. 

Darüber hinaus brauchen Sie für das Training viel Geduld, Liebe und vor allem Leckerlis.

Zähneputzen beim Hund: Schritt für Schritt

Der ideale Startzeitpunkt ist bereits im Welpenalter. So kann der Hund spielerisch an die Zahnpflege gewöhnt werden. Folgende Schritte sollten aufeinander aufbauend durchgeführt werden:

  • Schritt 1: Kommando für den Beginn des Zähneputzens wählen
  • Schritt 2: Gewöhnung an die Zahnkontrolle (Maul öffnen)
  • Schritt 3: Gewöhnung an den Zahnpasta-Geschmack
  • Schritt 4: Gewöhnung an die Zahnbürste
  • Schritt 5: Zähneputzen als Routine etablieren

Alternativen zum Zähneputzen beim Hund

Ihr Hund mag nicht Zähneputzen, oder Sie haben keine Zeit für das oben beschriebene Training? Dann könnten diese Möglichkeiten evtl. eine Alternative für Ihr Haustier darstellen:

  • Zahnpflege-Gel
  • Zahnpflege-Fingerling
  • Spezielle Mundspülung für Hunde
  • Kaustangen / Kauknochen u.ä.
  • Kauspielzeug wie Kau-Seile oder Zahnpflege-Ball
  • Zahnpflege-Sticks oder Denta-Kauknochen 
  • Natürliche Ergänzungsfuttermittel
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche